LK Luftreiniger LRA100

Wirkungsvolle Reinigung von virulenter Luft in Fertigungs- und Produktionshallen schützt das Personal

Wo Menschen in der Fertigung und Produktion arbeiten und sich aufhalten, ist die Gefahr einer Infektion mit gefährlichen Viren, Bakterien und Keimen über die Luft sehr hoch. Der LK Luftreiniger LRA 100 bietet hier einen wirkungsvollen Schutz. Denn mit dem Drei-Stufen-Filtersystem wird die Hallenluft von Grobpartikeln (Filterklasse ISO Coarse, ehemals G4), über Feinpartikel (Filterklasse ISO ePM2,5, ehemals F7), bis zu Mikropartikeln (Filterklasse H14, HEPA-Filter) wie Viren, Bakterien und Keime im μm-Bereich zu 99,995 % gereinigt. Das entspricht einer Reinluftqualität wie in Operationssälen oder Laboren.

So funktioniert die Anlage im Detail
Ein hocheffizienter EC-Ventilator saugt die Hallenluft mit einer Luftleistung von rund 10.000 m³/h an und führt diese gereinigt in die Halle zurück. Die erste Filterstufe arbeitet mit einem Grobfilter der Filterklasse ISO Coarse (ehemals G4), um grobe Partikel herauszufiltern. In einer zweiten Filterstufe wird die Luft über einen Feinfilter der Filterklasse ISO ePM2,5 (ehemals F7) gereinigt. Die dritte Filterstufe ist mit einem Schwebstofffilter der Filterklasse H14 ausgestattet und erreicht einen Abscheidegrad von < 99,995 % bei einer Partikelgröße von 0,1 bis 0,2 µm (100 bis 200 Nanometer). Dabei können bis zu 10.000 m3 Hallenluft pro Stunde in der Halle zirkulieren.

Ein Beispiel
Bei einer 500 m² Produktionshalle und einer Hallenhöhe von 7m (Hallenvolumen 3.500 m³) wird durch die Anlage eine 2,85-fache Luftumwälzung pro Stunde erreicht. Über CO2 Sensoren wird der Kohlenstoffdioxid-Wert in der Halle als Indikator für Personenbelegung und Luftqualität gemessen. Hierdurch wird eine individuelle Betriebsweise ermöglicht. Je nach Höhe des Wertes wird die Leistung der Anlage geregelt. Über Druck-Sensoren wird kontinuierlich der Differenzdruck in der laufenden Anlage kontrolliert und je nach Verschmutzungsgrad ein Filterwechsel notwendig. Die verschmutzen Filter können unter Einhaltung entsprechender Schutzmaßnahmen selbst ausgetauscht werden. LK Metall bietet hierfür aber auch einen umfassenden Service an.

Die Anlage misst 500 cm (Länge) x 130 cm (Breite) x 130 cm (Höhe) und kann entweder an der Hallendecke oder am Hallenboden kombiniert mit einem individuell ausgelegten Luftansaug- und -Verteilerkanal in der Produktions- oder Fertigungshalle des Industrieunternehmens installiert werden. Sie verbraucht wenig Strom dank eines hocheffizienten EC-Ventilators mit Direktantrieb (Energieeffizienzklasse: IE5).


Der LK Luftreiniger LRA 100 im Überblick

  • Drei-Stufen-Filtersystem inkl. HEPA-Filter
  • entfernt zu 99,995 % Viren, Bakterien, Keime
  • Nennluftmenge bis 10.000 m3
  • CO2-Sensor steuert den Betrieb
  • Energieeffizienzklasse IE5

Datenblatt Download

Ansprechpartner:

Harald Wimmer
Technischer Vertrieb
Telefon: 09122-699153
E-Mail: wimmer@lk-metall.de