Zug- und staubfreie Hallenluft und konstante Raumtemperatur
Lüftungsanlage REKU 10 mit der TK 100-Klimaanlage kombiniert

HALLENHEIZUNG

Innovative Kombination aus Lüftungs- und Klimaanlage

LK Metall stellte auf der 17. LogiMAT 2019 in Stuttgart ein innovatives Konzept zur Belüftung und Beheizung von z. B. Logistikhallen vor: Die spezielle Kombination der Lüftungsanlage REKU 10 mit der TK 100-Klimaanlage. Zusammen sorgen die Anlagen für eine zug- und staubfreie Hallenluft und eine angenehme konstante Raumtemperatur. Das Konzept hat sich bereits in der Industrie erfolgreich bewährt.

Nach der positiven Resonanz im vergangenen Jahr nahm LK Metall auch 2019 wieder an der LogiMAT in Stuttgart teil. Vom 19. bis 21. Februar 2019 stellte das Unternehmen aus Schwabach in Halle 5, Stand A08 das bewährte Portfolio an Lüftungs- und Heizungsanlagen vor. Neben der Lüftungsanlage REKU 10 mit der TK 100-Klimaanlage, konnten sich Besucher auch über den energieeffizienten Warmlufterzeuger RBW informieren.

Clevere Technik für noch mehr Wirtschaftlichkeit
Die kompakte Lüftungsanlage REKU 10 und die wetterfesten TK 100-Klimaanlage werden dezentral auf dem Hallendach montiert. Die Zuluftkanäle der Anlagen werden unter der Hallendecke platziert. Herzstück der Anlage ist der kompakte Wärmetauscher, der aus der angesaugten aufgeheizten Hallenluft bis zu 84 Prozent der Energie gewinnt. Damit ist eine kostenintensive Erwärmung der frischen Außenluft in der Heizperiode nur in ganz geringem Umfang erforderlich. Besonders clever ist der getrennte Zu- und Abluftstrom. Dank dieser Technologie kann auch schadstoffbelastete Prozessabluft zur Wärmerückgewinnung genutzt werden. Die darin verbauten M5-Filter sorgen für eine saubere Umwelt. Bei hohen Temperaturen in der Halle wird die TK 100-Klimaanlage in den Zuluftstrom zugeschaltet und sorgt zusätzlich für eine konstante und angenehme Raumtemperatur. Eine Investition zahlt sich besonders für kleine und mittelständische Unternehmen aus: Sie profitieren beim Kauf der Lüftungsanlage REKU 10 von einem Zuschuss des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Höhe von bis zu 30 Prozent. Durch den hohen Wirkungsgrad der Lüftungsanlage sowie den Zuschuss vom Staat amortisieren sich die Investitionskosten für die Lüftungsanlage in kürzester Zeit.

Kunden sind von der kombinierten Anlagentechnik überzeugt
Die kompakte Lüftungsanlage in Kombination mit der LK-Klimaanlage wird bereits bei der Firma CAD / CAM Schinkowski GmbH eingesetzt. Der Hersteller von Modellen, Werkzeugen und Formen für die Automobilindustrie und deren Zulieferer ist von der Technik überzeugt. „Wir hatten in den vergangenen Jahren mit sehr hohen Temperaturen in unseren Fertigungshallen zu kämpfen“, so Geschäftsführer Thomas Schinkowski. „Durch die Lüftungsanlagen in Kombination mit den dezentralen Klimaanlagen von LK Metall hat sich das Klima in unseren Hallen deutlich verbessert. Selbst bei den extrem hohen Außentemperaturen, wie sie uns der Sommer 2018 beschert hat, stieg die Innentemperatur in den Produktionshallen nicht über 26° Celsius“, betont Thomas Schinkowski weiter. Auch die Ottmar Buchberger GmbH aus dem mittelfränkischen Tuchenbach verlässt sich auf die Lüftungstechnik von LK Metall. Das Familienunternehmen mit langjähriger Erfahrung für Werkzeugbau, Vorrichtungsbau, Feinmechanik und Maschinenbau fertigt Bauteile und Komponenten für die Bereiche Gasturbinenbau, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin- und Sensortechnik. Die Innentemperatur in der 1.350 Quadratmeter großen Produktionshalle bleibt immer konstant bei angenehmer Temperatur.

Lüftungsanlage REKU 10
Klimaanlage LK TK 100
Lüftungsanlage REKU 10 mit Klimaanlage