Schlagwortarchiv für: Messe

Sie finden uns auf der ifh INTHERM 2024 in Halle 3A Stand 3A.111. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hallen CO2-neutral heizen!

Am 23.04.2024 öffnet die ifh INTHERM in Nürnberg Ihre Pforten. Die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik wird an insgesamt vier Messetagen von 09:00 bis 18:00 Uhr die neuesten Trends im Bereich Gebäudetechnik zeigen. Die LK Metallwaren GmbH wird mit seinem Team aus dem Geschäftsbereich „Hallenheizung“ die neuen Lüftungs- und Hallenheizungssysteme vorstellen.

Wir werden unsere klimaneutralen Hallenheizungs- und Lüftungssysteme präsentieren. Mit unserer Anlagentechnik werden Lager- und Logistikhallen beheizt und gekühlt, getreu unserem Motto „Dem Klima zuliebe“.


Die LK Warmlufterzeuger GCS (Green-Climate-System) und die Lüftungsanlagen REKU können mit Luft-Luft oder Luft-Wasser Wärmepumpen ausgestattet werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Anlagen mit PWW-Register auszurüsten mit dem dann,
das Heizmedium Nah- oder Fernwärme angeschlossen werden kann. Bei den Wärmepumpen kann zum Beispiel das Kältemittel R290 als Heiz- und Kühlmedium eingesetzt werden.

Dieses Kältemittel, besser bekannt als Propan, ist ein Beispiel für ein relativ klimafreundliches Kältemittel. Der GWP liegt bei lediglich 3. Eingesetzt in einer Wärmepumpe, sind mit R290 zudem Vorlauftemperaturen von bis zu 75 °C möglich. R290 ist außerdem ein natürliches Kältemittel, das unbegrenzt verfügbar ist.

Ein weiteres Kältemittel ist R32 (Difluormethan) das wir in Wärmepumpen verwenden. Das Kältemittel R32 hat einen GWP (Global Warming Potential-Deutsch: Treibhauspotential) von 675. Ab 2025 sollen nur noch GWP-Werte von maximal 750 zulässig sein. Kältemittel, die die jeweiligen Werte überschreiten, werden vom Markt genommen.

Alternativ können alle LK Hallenheizung- und Lüftungssysteme auch mit dem Einsatz anderer nicht-fossiler Wärmeerzeuger wie Geothermie, Hackschnitzel oder Pellets betrieben werden. Auch Umrüstungen lassen sich dabei binnen kurzer Zeit mit wenig technischem
Aufwand realisieren.

Sie finden uns auf der ifh INTHERM 2024 in Halle 3A Stand 3A.111. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen schon jetzt eine angenehme und stressfreie Anreise.

Mit dem LK Warmlufterzeuger GCS (Green-Climate-System) in Kombination mit Wärmepumpen können Lager- und Logistikhallen ohne fossile Brennstoffe beheizt und gekühlt werden

Hallen klimaneutral heizen und lüften

LogiMAT im März 2024

Vom 19.03. bis 21.03.2024 findet wie gewohnt die LogiMAT – internationale Fachmesse Intralogistik und Prozessmanagement statt. Das Team der LK Metallwaren GmbH wird wie jedes Jahr ebenfalls dabei sein. Dieses Mal wird auf dem Stand der LK Metallwaren GmbH der Schwerpunkt auf klimaneutrale Hallenheizungs- und Lüftungsanlagen liegen.

Wir werden auf der LogiMAT 2024 unsere CO2-neutralen Hallenheizungs- und Lüftungssysteme präsentieren. Mit unserer Anlagentechnik werden Lager- und Logistikhallen beheizt und gekühlt, getreu unserem Motto „Dem Klima zuliebe“.

„Die LogiMAT ist nach wie vor eine sehr wichtige Möglichkeit unsere innovativen Hallenheizungs- und Lüftungsanlagen einem breiten Fachpublikum präsentieren zu können“, fasst Vertriebsleiter Harald Wimmer zusammen.

Mit dem LK Warmlufterzeuger GCS (Green-Climate-System) in Kombination mit Wärmepumpen können Lager- und Logistikhallen ohne fossile Brennstoffe beheizt und gekühlt werden. So kann für die Lufterwärmung in der Halle z. B. ein spezielles Heiz- und Kühlregister eingebaut werden, das mit einer Kaskade aus mehreren angeschlossenen Wärmepumpen verbunden ist.

Hierfür werden Wärmepumpen eingesetzt, die mit dem Kältemittel R32 oder mit dem natürlichen Kältemittel R290 befüllt sind. Der integrierte Filter sorgt zusätzlich dafür, dass die angesaugte Luft über den gesamten Luftaustausch hinweg gefiltert und somit von Schmutz- und Staubpartikeln gereinigt wird.

Der LK Warmlufterzeuger kann optional mit einer Mischlufteinrichtung ausgestattet werden, über welche die Halle mit Außenluft versorgt wird. Der Betreiber kann dabei auf einer Skala von 0 bis 100 Prozent selbstständig den Außen- und Umluftanteil bestimmen, der in die Halle eingebracht werden soll. Während der Heizperiode lassen sich, beispielsweise in den Pausenzeiten, über eine Intervallregelung Stoßlüftungen vornehmen und so gegenüber einer Dauerlüftung erheblich Kosten sparen.

Alternativ können die LK Hallenheizung- und Lüftungssysteme auch mit dem Einsatz anderer nicht-fossiler Wärmeerzeuger wie Geothermie, Hackschnitzel oder Pellets betrieben werden. Auch Umrüstungen lassen sich dabei binnen kurzer Zeit mit wenig technischem Aufwand realisieren.

Sie finden uns auf der LogiMAT 2024 in Halle 5 Stand 5B

Für Beratung steht Ihnen unser Messeteam an den drei Messetagen zur Verfügung.